Geschäftsstelle der Pastoralkommission

Pastoralkommission (PK) – Geschäftsstelle

Das SPI führt die Geschäftsstelle der Pastoralkommission (PK) der Schweizer Bischofskonferenz. Als Beratungskommission entwickelt die PK zuhanden der Schweizer Bischofskonferenz zukunftsfähige Lösungen und Konzepte in zentralen Problembereichen des pastoralen Handelns der Kirche. Aufträge der PK werden in der Regel in Arbeitsgruppen bearbeitet. In diesen werden Erfahrungskompetenzen aus der pastoralen Praxis mit Erkenntnissen der Pastoraltheologie zusammengeführt. Im Auftrag der Schweizer Bischofskonferenz führt die PK einmal im Jahr die Interdiözesane Koordination (IKO) durch. Verantwortlicher Bischof: Mgr. Markus Büchel, St. Gallen

Ihr Ansprechpartner am SPI:
Kontakt: icon_mail_alt

Arnd Bünker

Titularprofessor an der Universität Fribourg und Institutsleiter

Sekretariat der Interdiözesanen Koordination (IKO)

Die Interdiözesane Koordination (IKO) gehört zum Verantwortungsbereich der Pastoralkommission (PK) der Schweizer Bischofskonferenz. An den Tagungen der IKO treffen sich Delegierte aus diözesanen und kantonalen Seelsorgeräten in der ganzen Schweiz. Die Tagungen werden einmal pro Jahr, in der Regel anfangs November, durchgeführt. Die Interdiözesane Koordination dient zum einen dem Austausch zwischen den diözesanen und kantonalen Seelsorgeräten, insbesondere über die sprachregionalen Grenzen hinweg. Zum anderen wird an den Tagungen ein aktuelles pastorales Thema behandelt, zu dem sich die Delegierten der Seelsorgeräte, die Mitverantwortlichen in der Pastoral aus den Bistümern und Referent(inn)en eine Meinung bilden können. Die Tagungen der IKO werden vorbereitet von einem Vorstand, der aus je einer/m Delegierten aus den sechs diözesanen Seelsorgeräten besteht. Analog zur Geschäftsstelle der PK hat die IKO ihr Sekretariat im SPI.

Dokumente der IKO

Ihre Ansprechpartnerin am SPI:
Kontakt: icon_mail_alt

Eva Baumann-Neuhaus

Wissenschaftliche Projektleiterin

Koordinationsstelle ForModula

Koordinationsstelle ForModula

ForModula ist das Weiterbildungskonzept für die nicht-universitäre kirchliche Aus- und Weiterbildung in der katholischen Kirche, zurzeit für die Berufe Katechet / Katechetin mit Fachausweis sowie kirchlicher Jugendarbeiter / kirchliche Jugendarbeiterin mit Fachausweis. Die kirchliche Koordinationsstelle für die modulare Ausbildung ist als Geschäftsstelle des Bildungsrates am SPI angesiedelt. Präsident der Aufsichtskommission und verantwortlicher Bischof: Abt Dr. Urban Federer, Einsiedeln; Präsident der Qualitätssicherungskommission: Jakob Federer-Aepli, Berneck.

Ihr Ansprechpartner am SPI:
Kontakt: icon_mail_alt

Jörg Schwaratzki

Geschäftsführer

Sekretariat der AG Praktische Theologie

LehrstuhlinhaberInnen für Pastoraltheologie und Religionspädagogik und ihre AssistentInnen sowie DoktorandInnen und HabilitandInnen dieser Fachbereiche treffen sich in der Regel zweimal jährlich zur inhaltlichen Diskussion und zum Austausch über Belange der Lehrstühle. Das Sekretariat wird vom SPI geführt. Präsidium der Arbeitsgruppe: Prof. Dr. Salvatore Loiero, Universität Fribourg, Vizepräsident der Arbeitsgruppe: Prof. Dr. Manfred Belok, Theologische Hochschule Chur

Statut  Mitgliederliste

Ihr Ansprechpartner am SPI:
Kontakt: icon_mail_alt

Jörg Schwaratzki

Geschäftsführer