#OMG! Kongress «Pastoraltheologie im Zeitalter digitaler Transformation»

Mai 12, 2017 |

«Oh mein Gott!» Auch im digitalen Zeitalter ist die Bezugnahme auf Gott keineswegs verschwunden. #OMG ist jedenfalls als Message-Kürzel weit verbreitet – und Deutschsprachigen wie Englischsprachigen leicht vermittelbar.

Aber die Digitalisierung verändert nicht nur die äusseren Ausdrucksweisen der Gottesrede. Sie verändert auch das Leben der Menschen, ihre Kultur, ihre Wahrnehmung und vieles mehr.
Innerhalb der pastoraltheologischen Reflexion wird die Digitalisierung dennoch erst in Anfängen thematisiert, was nicht zuletzt ein Hinweis auf eine bereits weit vorangeschrittene Exkulturation von Theologie und Kirche ist.

Die Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen bietet im Rahmen des Kongresses «Pastoraltheologie im Zeitalter digitaler Transformation» in Leitershofen bei Augsburg Gelegenheit, sich den Herausforderungen zu stellen:

… eine Übersicht über die Dimensionen und Herausforderungen der Digitalisierung zu bekommen,
… digitale Kommunikationsformen näher kennenzulernen,
… theologisch der Frage nach Virtualität, Realität und Wahrheit nachzugehen oder
… ethisch nach den Konsequenzen der Digitalisierung im Bereich des „Human Enhancement“ zu fragen,
… die Veränderungen menschlicher Beziehungsmuster durch social media zu diskutieren
… oder über die Verletzlichkeit von individueller Identität im digitalen Zeitalter nachzudenken
… und vieles mehr.

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden gibt es auch Workshops zu Praxisfeldern und einen Ausblick auf die digitale Kultur und die missionarische Herausforderung der Kirche in diesem Kontext.

Zur Teilnahme am Kongress sind alle Interessierten willkommen.

Nähere Informationen:
Flyer zum Kongress
Online-Anmeldung

Veranstalterin des Kongresses:
Die «Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen» ist in ihrem Kern der Zusammenschluss aller in Forschung und Lehre mit der Praxis der katholischen Kirche («Pastoral» im weitesten Sinn) befassten Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen an kirchlichen Hochschulen, Ordenshochschulen, Instituten und an den Fakultäten und Fachbereichen «Katholische Theologie» der Universitäten des gesamten deutschsprachigen Raumes, eine Vereinigung von Fachkolleginnen und Fachkollegen, wie sie auch für andere Fächer und Disziplinen der Theologie (Dogmatik, Exegese, Moraltheologie etc.) besteht.

Share This