Newsletter SPI februar 2017 | Webversion anschauen  
 
 

 

 

Kirchenstatistik Factssheet 2017 #1

 
      
  Die vertrauten Kirchengestalten verschwinden – Factsheet Religions- und Kirchenstatistik 2017 - Teil 2  
     
 

Liebe Leserin, lieber Leser

Das SPI präsentiert Ihnen die neusten Daten aus der Religions- und Kirchenstatistik der Schweiz in vier Teilen. Dabei zeigen sich die bekannten Trends – oft mit zunehmender Dynamik:

• Teil 1: Konfessionslosigkeit wächst rasant
• Teil 2: Kirchenaustritte nehmen weiter zu
• Teil 3: Die meisten Migrantinnen und Migranten sind Christinnen und Christen
• Teil 4: Kirchliche Trauungen nehmen immer weiter ab

Die Ergebnisse der Religions- und Kirchenstatistik dokumentieren den fundamentalen Wandel in der Schweizer Religionslandschaft.

Teil 2: Kirchenaustritte nehmen weiter zu

Die anhaltend hohen Kirchenaustrittszahlen unterstreichen den Trend der letzten Jahre. So sind die Kirchenaustritte zwischen 2011/12 und 2015 sowohl in der römisch-katholischen als auch in der evangelisch-reformierten Kirche gestiegen. Besonders hoch liegt die Austrittsrate beider Grosskirchen in den Kantonen Basel-Stadt, Solothurn und Aarau. Die anhaltend hohe Tendenz zum Kirchenaustritt zeigt sich nicht nur in der Schweiz, sondern auch in den Nachbarländern Deutschland und Österreich.

Bleiben Sie dran

Die weiteren Teile der Kirchenstatistik, welche die Christinnen und Christen mit Migrationshintergrund sowie die kirchlichen Trauungen beleuchten, werden über die nächsten Wochen aufgeschaltet. Wir halten Sie per Newsletter auf dem Laufenden.

 

 
 
hier
weiter lesen
 
 
 
 
 
  Abmelden | SPI | pastoral | ForModula | Shop  
 
Schweizerisches Pastoralsoziologisches Institut  SPI, Gallusstrasse 24, PF 1926, CH-9001 St. Gallen
Tel 0041 (0)71 228 50  90 | Fax 0041 (0)71 228 50 99 | info@spi-sg.ch