Newsletter SPI Januar 2017 | Webversion anschauen  
 
 

 

 

Kirchenstatistik Factssheet 2017 #1

 
      
  Die vertrauten Kirchengestalten verschwinden – Factsheet Religions- und Kirchenstatistik 2017  
     
 

Liebe Leserin, lieber Leser

Das SPI präsentiert Ihnen die neusten Daten aus der Religions- und Kirchenstatistik der Schweiz in vier Teilen. Dabei zeigen sich die bekannten Trends – oft mit zunehmender Dynamik:

• Teil 1: Konfessionslosigkeit wächst rasant
• Teil 2: Kirchenaustritte nehmen weiter zu
• Teil 3: Die meisten Migrantinnen und Migranten sind Christinnen und Christen
• Teil 4: Kirchliche Trauungen nehmen immer weiter ab

Die Ergebnisse der Religions- und Kirchenstatistik unterstreichen den fundamentalen Wandel in der Schweizer Religionslandschaft.

Teil 1: Konfessionslosigkeit wächst rasant
Die massive Zunahme von Personen die keiner Religionsgemeinschaft angehören hat dazu beigetragen, dass sich die Religionslandschaft der Schweiz in den letzten 20 Jahren stark verändert hat. Der Anteil der Konfessionslosen macht im Jahr 2014 fast einen Viertel der Bevölkerung aus. Die Anteile der beiden grossen Kirchen nehmen weiter ab und machen noch knapp zwei Drittel der Bevölkerung aus. Während die religiöse Pluralisierung überschaubar bleibt, zeigt sich durch die ungebremste Zunahme von Konfessionslosen ein starker Säkularisierungstrend.

 

 
 
hier
weiter lesen
 
 
 
 
 
  Abmelden | SPI | pastoral | ForModula | Shop  
 
Schweizerisches Pastoralsoziologisches Institut  SPI, Gallusstrasse 24, PF 1926, CH-9001 St. Gallen
Tel 0041 (0)71 228 50  90 | Fax 0041 (0)71 228 50 99 | info@spi-sg.ch